Warner Bros. Harry Potter Studios

28694551_1683889375031358_1261389937_o

Wir stehen in Leavesden, der Wind pfeift uns um die Ohren, statt blauem Himmel starrt eine graue Wolkendecke auf uns herab. Es beginnt leicht zu nieseln. Typisches englisches Wetter eben. In der Mitte des Platzes, auf dem wir uns befinden, stehen riesige Schachfiguren. Der Platz wird von großen Plakatwänden umhüllt. „Have you seen this wizard?“, steht in großen Buchstaben auf einem dieser Plakate. Alles ist trist und grau, in meinen Gedanken stelle ich mir vor, wie Todesser die Millenium Bridge nur einige Kilometer von uns entfernt zum Einsturz bringen. Plötzlich huscht ein kleiner Dementor gefolgt von Zauberschülern an mir vorbei Richtung Eingang und reißt mich aus meinen Träumereien. „Du bist hier nicht beim Halblutprinzen“, sage ich mir selbst in meinen Gedanken. Und doch war ich ihm noch nie so nah. Warum?

Weil ich vor einem großen Gebäudekomplex etwas außerhalb von London, mitten im Nirgendwo, stehe und unsere Tickets abhole. Neben mir stehen meine zwei besten Freundinnen, sie strahlen wie zwei Honigkuchenpferde. Wer braucht schon Sonne, wenn man solche Grinser sieht? Vor uns liegen wahrlich magische Stunden, denn in wenigen Minuten beginnt unsere Tour in den Warner Bros. Harry Potter Studios. Wir folgen einem langen Gang, dessen Wände die Karte des Rumtreibers sowie bekannte Zitate zieren. Unzählige Szenen tauchen vor dem inneren Auge auf, dann stehen wir plötzlich in einer großen Halle, über uns Leinwände mit den Gesichtern der Schauspieler. Die Vorfreude und Spannung steigt, kurze Zeit später befinden wir uns zusammen mit anderen Harry Potter Fans in einem dunkeln Raum. Uns werden Videos gezeigt, ein Moderator gibt einen kurzen Überblick über das weltweite Phänomen und den Hype darum. Gleich danach sitzen wir vor einer Leinwand, Harry, Ron und Hermine begrüßen uns und erzählen etwas über die Tour. Nach einigen Minuten verschwinden sie im Video hinter einer Tür. Die Leinwand geht hoch, ein Staunen geht durch die Menge. Direkt vor uns liegt jene Tür, durch die die Drei gerade verschwunden sind. Wir alle stehen davor. Eine Mitarbeiterin läuft zum Publikum, ermutigt einen kleinen Jungen die Tür zu öffnen. Die Klinke wird hinuntergedrückt, die Tür aufgestoßen, unsere Augen werden immer größer. Willkommen in Hogwarts.

 

Die Warner Bros. Harry Potter Studios. Ein Ort voller Magie. Ein Ort, an dem man der Realität für einige Stunden entfliehen kann. Ein Ort, an dem nicht an Zauberei zu glauben schon fast eine Straftat ist. Besser gesagt ein Ort, an dem nicht an Zauberei zu glauben unmöglich ist. Originalkostüme, Requisiten, Sets – all das und noch viel mehr gibt es hier zu bestaunen und zu erleben. Ob Verbotener Wald (der übrigens das beste Erlebnis überhaupt ist), Winkelgasse, Dobby, Drachen oder Dumbledore – alles ist da. Selbst Besen können hier fliegen. Besonders faszinierend ist es, dass sich so vieles wirklich bewegen kann. Mit etwas Glück verbeugt sich Seidenschnabel, der Eberkopf und das Monsterbuch bewegen sich, die Alraune springt aus dem Topf und bei den Weasleys stricken die Nadeln von selbst. Ehrlich gesagt möchte ich nicht zu viel verraten, denn sonst nehme ich ja dem Ein oder Anderen den Zauber des Besuches. Aber so viel sei gesagt: Vergiss alles für einen kurzen Moment, mach dein Herz leicht, sei für einige Stunden wieder ein Kind und lass dich verzaubern.

28693866_1683888975031398_2078843056_o

 

Hard Facts: 

Tickets: Die Tickets müssen im Vorhinein gekauft werden und man sollte die Tour wirklich früh genug buchen, da man oft sehr schwer Tickets bekommt. Wir hatten Glück und bekamen noch relativ spontan welche. Neben den normalen Tickets für die Tour gibt es auch noch einige mit gewissen Extras, die aber deutlich mehr kosten. Ein normales Ticket für einen Erwachsenen kostet 41 Pfund. Sie sind direkt auf der Warner Bros. Seite erhältlich, es gibt zwar auch andere Anbieter, aber ich würde sie dort kaufen.

Anreise: Eines zuerst, plant genug Zeit für die Anreise ein, denn man muss eine halbe Stunde vor Beginn dort sein! Bei manchen Tickets ist die Anreise dabei, aber bei den üblichen Tickets nicht. Auf der Warner Bros. Seite gibt es eine detaillierte Beschreibung wie man mit den öffentlichen Verkehrsmitteln und mit dem Auto zu den Studios kommt. Aber Achtung: Bei Benutzung der öffentlichen Verkehrsmittel kann es sein, dass man den Zug nehmen muss. Auf der Seite steht, dass der Zug 20 Minuten braucht, jedoch steht nicht, dass es einen normalen sowie einen Schnellzug gibt. Wir wussten das nicht und haben den normalen Zug genommen, der natürlich länger braucht, und hätten somit fast unsere Tour verpasst. Vor dem Bahnhof wartet dann ein zweistöckiger Harry Potter Bus und bringt die Leute direkt zum Studio. Für die Hin- & Rückfahrt zahlt man 2,50 Pfund.

Tour: Auch für die Tour muss man genug Zeit einplanen, da es wirklich viel zu sehen gibt. Die Touren haben kein Zeitlimit, sobald man drinnen ist, kann man bis zum Ende des Tages bleiben. Ebenso wird man nicht durch die Tour geführt, sondern geht eigenständig durch. Es gibt aber an jeder Ecke Tafeln und Videos, die informieren und erklären. Ist man im Winter dort, sollte man seine Jacke nicht abgeben, da ein Teil im Freien stattfindet. Und ganz wichtig: die Kamera läuft rund um die Uhr, unbedingt vorher den Akku aufladen oder einen Zweiten mitnehmen.

 

Ich kann den Besuch der Studios wirklich jedem empfehlen, sei es eingefleischter Harry Potter Fan oder auch nicht. Selbst jemand, der nur einige Teile gesehen hat, wird begeistert sein. Es lohnt sich wirklich und war das absolute Highlight meiner Londonreise. Man verlässt das Gebäude mit einem schweren Herz, dem Gefühl gerade noch ein Kind gewesen zu sein und einem lachenden sowie weinenden Auge.

Aber keiner sagt es besser als J.K. Rowling selbst:

The stories we love best do live in us forever, so whether you come back by page or by the big Screen, Hogwarts will always be there to welcome you home.

Im Endeffekt warten wir doch alle noch immer auf unseren Brief aus Hogwarts.

28643223_1683888988364730_2020509546_o

28641392_1683889378364691_214485844_o28696146_1683888948364734_142658060_o

Liebe Grüße,

Coco 

 

2 Gedanken zu „Warner Bros. Harry Potter Studios

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s